top of page
  • Orgelfestival.Ruhr

30. Juni: Karol Mossakowski in Essen "Le Titulaire de St. Sulpice"

Aktualisiert: 3. Mai


Karol Mossakowski wurde 1990 in Polen geboren. Seine umfassende musikalische Ausbildung begann in seinem dritten Lebensjahr, als er Klavier- und später Orgel- unterricht von seinem Vater erhielt. Nach dem Musikstudium in Poznań trat er in die Klassen für Orgel, Improvisation und Tonsatz am Conserva-toire National Supérieur de Musique et de Danse in Paris ein. Unter den vielen Auszeichnungen, die Mossakowski bereits erlangt hat, sind ein erster Preis beim Internationalen Musikwettbewerb des Prager Frühlings 2013 sowie der Grand Prix de Chartres 2016 zu nennen.

2014/15 verbrachte Mossakowski sechs Monate als „Young Artist in Resi-dence“ an der Kathedrale Saint-Louis in New Orleans, wo er zahlreiche Konzerte und Meisterkurse in Interpretation und Improvisation gab.  Er ist derzeit „Artist in Residence“ beim Polish National Radio Symphony Orchestra, nachdem er die gleiche Funktion zwischen 2019 und 2022 bei Radio France ausgeübt hat. Karol Mossakowski ist Professor für Improvisation an der Musikhochschule des Baskenlandes „Musikene“ in San Sebastian in Spanien. Seit Februar 2023 ist er als Nachfolger von Daniel Roth Titularorganist an der Kirche St. Sulpice in Paris.



19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page