top of page
  • Orgelfestival.Ruhr

18. Juni: Sarah Kim in Duisburg, "Rhythmische Kraft"

Aktualisiert: 19. Apr. 2023


Sarah Kim wuchs in Köln und Sydney auf. Sie studierte am Sydney Conservatorium of Music bei Philip Swanton. Schon während des Studiums arbeitete sie als Stipendiatin an der Universität Sydney, dem St. Paul’s College sowie der St. James’ Anglican Church und konzertierte mit dem Sydney Symphony Orchestra in den renommierten Konzertsälen Australiens. Es folgte ein Aufbaustudium in Paris bei Olivier Latry und Michel Bouvard, welches sie mit Bestnote und Auszeichnung abschloss. Wichtige Anregungen für ihre Arbeit erhielt Sarah Kim durch Meisterkurse bei Jean Guillou, Ton Koopman und Michel Chapuis sowie durch ein weiteres Studium in Basel bei Wolfgang Zehrer und Lorenzo Ghielmi. Nach einigen Wettbewerbserfolgen zählt Sarah Kim derzeit zu den führenden Nachwuchsorganist:innen ihrer Generation. Konzertengagements an vielen bedeutenden Orgeln Europas schlossen sich an, u.a. in Versailles, Paris (Notre-Dame und Saint-Eustache), London (Westminster Abbey), Wien (Schottenkirche). Sie lebt und arbeitet in Paris, wo sie als Organistin an der Kirche L’Oratoire du Louvre tätig ist.


159 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page